Zertifizierung

Gleiche Pflicht für alle: Für die Ermittlung und Veröffentlichung von Messezahlen hat die FKM einheitliche Definitionen von Begriffen wie "Aussteller" oder "Besucher" festgelegt. Um unsere Zertifizierung zu erhalten, sind die Gesellschafter verpflichtet, diese Definitionen anzuwenden und die ermittelten Daten unseren Prüfern vorzulegen, Mitarbeitern der renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young. So stellen wir sicher, dass alle Daten die gleiche Aussagekraft haben. Und dass Sie sich auf die Zahlen verlassen können!

Die wichtigsten Definitionen:
Alle Details in der Broschüre "FKM-Zertifizierung" im Downloadportal.

Aussteller:
Ein Aussteller ist ein Unternehmen, eine Organisation oder Einzelperson, die vom Messeveranstalter auf einer Aussteller-Standfläche zugelassen ist und dort mit anwesendem Personal Produkte, Dienstleistungen und/oder Rechte präsentiert bzw. verbreitet. Ein Aussteller kann als Hauptaussteller oder Mitaussteller, etwa im Rahmen einer Gemeinschaftsbeteiligung, auftreten. Die Aussteller-Eigenschaft wird durch die Zulassung des Veranstalters nachgewiesen.

Aussteller-Standfläche:
Die Aussteller-Standfläche bezeichnet eine Grundfläche innerhalb und/oder außerhalb einer Halle, die der Veranstalter einem oder mehreren Ausstellern zur vertraglichen Nutzung im Rahmen einer Messe überlässt. Die Größe der Aussteller-Standfläche wird durch die Zulassung des Veranstalters nachgewiesen.

Messebesucher:
Ein Messebesucher ist eine Person, die an einer Messe während der offiziellen Öffnungszeiten für Besucher teilnimmt mit der Absicht, Informationen zu beschaffen und/oder Aussteller zu kontaktieren. Zu den Besuchern zählen nicht: Standpersonal, Journalisten, Personal von Dienstleistern, des Veranstalters und des Geländebetreibers. Als Besucherzahl veröffentlicht die FKM die Gesamtzahl der Eintritte von Messebesuchern, wobei pro Tag max. ein Eintritt gezählt wird. Der Nachweis erfolgt durch eine manuelle Zugangskontrolle oder ein automatisches Besuchereinlass-System.